FAKTEN

Ein Blick in die beinahe 100jährige Geschichte: Der DJK AGON 08/MSV Düsseldorf e.V. wurde 1908 gegründet. Anfangs nahm er den Betrieb als reiner Turnverein auf, doch kamen schnell eine Wandergruppe und dann ein Tambour-Korps kamen hinzu. Als nächstes wurde eine Schülerabteilung ins Leben gerufen und von da an wuchs der Klub stetig.

Auf Bezirksfesten und an den von der Stadt Düsseldorf durchgeführten "Vaterländischen Festspielen" lag AGON 08 stets auf den vorderen Wettkampfplätzen. Heute beherbergt der Verein neben der Fußball-Abteilung neun weitere Sportarten unter seinem Dach. Badminton, Basketball, Boule, Faustball, Gymnastik, Handball, Leichtathletik, Tennis und Tischtennis.

Der Name AGON kommt aus dem Griechischen. Wörtlich 'Kampf/Wettkampf', bedeutete der Begriff in der Antike einen sportlichen oder musischen Wettstreit. Die berühmtesten 'Agone' waren zweifelsohne die Olympischen Spiele - im alten Griechenland alle 4 Jahre zu Ehren des Gottes Zeus veranstaltet. Sie bestanden ebenfalls aus so unterschiedlichen Disziplinen wie Pferderennen, turnerischen und musischen Wettkämpfen, auch wenn sie natürlich bei Weitem nicht die Bandbreite der heutigen Olympischen Spiele hatten.

Mit sportlichen Erfolgen kann der Verein ebenfalls aufwarten. So holten die Basketballerinnen 13 Deutsche Meisterschaften und sechs Pokalsiege. Die Mannschaft stand zweimal im Endspiel des Europapokals der Landesmeister. Hinzu kommen zwei die Olympiateilnahmen zweier Dreispringer. In dieser Disziplin stehen auch 13 Deutschen Meisterschaften im Vereinsregister.

AGON 08 ist sich der geschichtlichen Bedeutung seines Namens bewusst und trägt ihn mit Stolz. Der MSV Zusatz ist die Abkürzung für "Mörsenbroicher Sportverein" und resultiert aus der Fusion beider Klubs in den 1970er Jahren. Auch die Werte des DJK werden bis heute gelebt.

 

Zurück zu DJK Agon 08